Heinz-Heckhausen-Jungwissenschaftlerpreis

Dr. Annika Clamor | Universität Hamburg

Annika Clamor wird geehrt für ihre herausragende Forschungsarbeit zum Einfluss von psychophysiologischem Stress auf die Entstehung und Prävention psychotischer Symptomatik, die sich durch die Kombination aus experimenteller Grundlagenarbeit, der Ableitung in praktisch-klinische Interventionsstrategien sowie herausragender Methodenvielfalt auszeichnet.

Dr. Daniel Heck | Universität Mannheim

Daniel Heck wird geehrt für seine herausragenden Leistungen im Bereich psychologischer Methoden, die er nicht nur rigoros anwendet, sondern auch durch seine Forschungsleistung umfangreich weiterentwickelt, darunter besonders zu erwähnen das Multinominal Processing Tree Model in der Kognitionspsychologie.

Mit dem Heinz-Heckhausen-Jungwissenschaftlerpreis wird eine herausragende Dissertation im Hauptfach Psychologie prämiert. Der Preis ist mit 1000,- Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am Montag, dem 17. September 2018 um 18:30 Uhr im Rahmen des Psycho Slams statt.