Campus Tipps

  • Das architektonisch beeindruckende IG Farben Haus auf dem Campus Westend der Goethe Universität Frankfurt am Main war Schauplatz einer der dunkelsten Epochen der deutschen Geschichte. IG Farben und der Nationalsozialismus. Auf dem Campus erinnert daran unter anderem das Wollheim Memorial
    Mehr Informationen finden Sie hier.


    © Elke Födisch, Goethe-Universität Frankfurt

  • Wer sich für die Geschichte unseres Campus Westend interessiert, findet im IG-Gebäude jeweils auf Höhe der mittigen Querbauten (Q3 und Q4) einen Überblick über die Geschichte des heutigen Campus Westend, des I.G. Farben-Gebäudes und seiner Nutzer. Insgesamt zehn unterschiedliche Themenkomplexe werden dort dargestellt, die jeweils mit historischen Abbildungen und Fotografien versehen sind.
    Weitere Informationen finden Sie hier.


    © Uwe Dettmar, Goethe-Universität Frankfurt

  • Abwechslung vom Kongressstress bietet ein Spaziergang und eine kleine Reise durch die Geschichte des Campus Westend. Begonnen bei der "Grüne Burg" lässt sich der Campus dabei in einem ganz neuen Licht entdecken.
    Die Anleitung zum Rundgang, der Geschichts- und Gedenkrelevante Orte beinhaltet, findet sich hier.

    Wer sich für den Campus und seine Geschichte interessiert, findet hier weitere Informationen zu unserer Campusführung am 18. und 19.09.

  • Wer sich während des Kongresses auf dem Campus mit einem leckeren Kaffee aus eigener Röstung oder einer köstlichen Waffel belohnen will, ist hier genau richtig.

  • Ein bisschen Entspannung im Sommergarten des Campus Westend der Goethe Universität Frankfurt kommt nach einem langen Kongresstag genau richtig. Neben Bier und Softgetränken, werden täglich frische Grillspezialitäten im schönen und entspannten Ambiente angeboten. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


    © Uwe Dettmar, Goethe-Universität Frankfurt

  • Cafés und Bistros auf dem Campus Westend Auch für den kleinen Hunger findet sich auf dem Campus Westend immer eine Lösung. Wem das Catering nicht reicht, kann folgende Cafés und Bistros besuchen  

  • Am 18. und 19.9. werden mittags um 13:10 jeweils Führungen über den Campus Westend angeboten. Es wird die Geschichte des Ortes, von der Nervenheilanstalt Heinrich Hoffmans bis zum Bau des Architekten Hans Poelzig und seiner Nutzung während des Dritten Reichs so wie in den Jahren danach durch die US Armee thematisiert. Auch die Renovierung und der städtebauliche Plan für die Nutzung des Geländes als Universität werden anhand verschiedener Gebäude vorgestellt.
    Gebühr: Euro 10
    Treffpunkt: Neben der Registrierung
    Uhrzeit: 13:10 Uhr Treffpunkt, Start 13:15 Uhr
    Dauer: 45 Minuten
    Anmeldung an der Registrierung