Stadtführungen

Zu beiden Führungen können Sie sich ab sofort online Plätze sichern.
Loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten ein. Auf der Seite Ihrer Buchungsübersicht (C3-Übersicht) finden Sie die Option „Weitere Angebote buchen“ und hier unter den „Zusatzveranstaltungen“ befinden sich die Führungen, für die Sie sich Ihren Platz/Plätze verbindlich buchen können.

Bahnhofsviertel FfM - Rotlicht, Lifestyle & Orient

Das Bahnhofsviertel: Für die einen tabu, zeigen sich andere fasziniert vom "heißesten Pflaster" der Stadt – kein Stadtteil spaltet die Meinung der Leute wie dieses. Das "Problemviertel", das zwischen Bankenviertel, Messegelände und Museumsufer liegt, ließ die Frankfurter nie unberührt. Als nach der Einweihung des Frankfurter Hauptbahnhofs am 18. August 1888 das 500 Meter lange Gelände zwischen dem neuen Bahnhof und dem Anlagenring neu bebaut werden konnte, entstand eines der elegantesten Wohnviertel Frankfurts. Die Kaiserstraße wurde zum Prachtboulevard nach Pariser Vorbild, in der Kronprinzenstraße (heute Münchener Straße) fand man die "Freßgasse" des Viertels, am Bahnhofsvorplatz Hotels und Vergnügungsstätten, wie etwa das Schumanntheater, eines der bedeutendsten deutschen Varietés. Vom Prachtboulevard zum "Problemviertel" – dieses Stück Frankfurt, nun eingebettet zwischen Bankenviertel, Messegelände und Museumsufer, ruft noch immer die unterschiedlichsten Initiativen auf den Plan. Erleben Sie das Frankfurt Bahnhofsviertel mit eigenen Augen und lassen Sie sich die Welt zwischen Rotlicht, Lifestyle und Orient zeigen. Das Expertenteam rund um Christian Setzepfandt wird Sie mit spannenden Geschichten rund um Frankfurts Kiezmeile unterhalten und zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Bahnhofsviertels.

Datum: Montag, 17.09.2018

Beginn: 18:30 Uhr
Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofes, Frankfurt
Endpunkt: Hauptbahnhof, Frankfurt
Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden
Rollstuhl- und/oder Kinderwagengerecht: Ja
Mindestalter: 18 Jahre

Frankfurt in 90 Minuten - Wissenswertes von gestern, heute & morgen

In Frankfurt gibt es viel zu entdecken: spannende Geschichten, atemberaubende Rekorde, kleine unscheinbare Kostbarkeiten und Kulturen rund um den Globus. Die Zukunft und die Vergangenheit leben in Frankfurt. Sie ist modern und altmodisch zugleich. Frankfurt hat viele bekannte Highlights, die man während der Stadtführung für sich neuentdeckt, wie die bekannten Symbole der Stadt: Das Rathaus Römer, den Eisernen Steg mit seiner Skyline, den Kaiserdom St. Bartholomäus, die Hauptwache und den Eschenheimer Turm. Und noch vieles mehr was Sie entdecken können! Gehen Sie mit einem tollen Team aus Stadt- und Gästeführer*innen auf einen spannenden Rundgang durch die Stadt. Sie erzählen Ihnen spannende Geschichten und alles Wissenswerte rund um Frankfurt. Dabei lernen selbst alteingesessene Frankfurter wieder neu dazu! Entdecken Sie in der Stadt der Veränderung das Zusammenspiel aus Moderne und Vergangenheit. Der Weg des Stadtrundgangs führt an den Stadtkirchen vorbei, schaut in Hinterhöfe hinein und stellt die Altstadtstraßen mit ihren Geschäften und Gesichtern hinter der Ladentheke vor.

Datum: Mittwoch, 19.09.2018
Beginn: 13:30 Uhr
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiQ-Verkehrsinsel, Zeil 129/Hauptwache, Frankfurt
Endpunkt: Hauptbahnhof, Frankfurt
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Rollstuhl- und/oder Kinderwagengerecht: Ja
Mindestalter: keine Altersbegrenzung

Campus-Führungen

Der neue Campus Westend der Goethe-Universität ist eines der schönsten und modernsten Universitätsgelände Deutschlands und bietet mit seinem besonderen Ambiente und seiner optimalen Lage einen erstklassigen Veranstaltungsort. Aber was gibt es sonst noch darüber zu wissen? Eine reichhaltige und düstere Geschichte, allerdings auch architektonische Glanzpunkte. Am 18. und 19.09. werden bei diesem Rundgang die wichtigsten Plätze und die Geschichte des Ortes thematisiert, von der Nervenheilanstalt Heinrich Hoffmans bis zum Bau des Architekten Hans Poelzig und seiner Nutzung während des Nationalsozialismus so wie in den Jahren danach durch die US Armee. Auch die Renovierung und der städtebauliche Plan für die Nutzung des Geländes als Universität werden anhand verschiedener Gebäude vorgestellt.

Datum: 18. & 19.09.2018
Treffpunkt: Neben der Registrierung
Uhrzeit: 13:10 Uhr Treffpunkt, Start 13:15 Uhr
Gebühr: 10 Euro
Dauer: 45 Minuten
Anmeldung: Bei der Registrierung oder im Registrierungssystem online.