Big Data in Psychological Research

Big Data ist „en vogue“ in vielen Wissenschaften, aber bisher in der Psychologie noch relativ wenig verbreitet. Big Data dient als Schlagwort für verschiedene Ansätze des Sammelns und Auswertens großer, komplexer und z. T. auch schnelllebiger Datenmengen, mit dem Ziel darin – unter Anwendung von Algorithmen – Muster zu erkennen. In diesem Ansatz stecken für die Psychologie viele Chancen, viele Herausforderungen (gerade für eine theoriegeleitete Forschung) und auch Risiken. Das Hot Topic bietet die Möglichkeit, Big Data Ansätze in der Psychologie vorzustellen und diese zu diskutieren.