Big Data in Psychological Research

Gestaltung: Cornelius König

Big Data ist „en vogue“ in vielen Wissenschaften, aber bisher in der Psychologie noch relativ wenig verbreitet. Big Data dient als Schlagwort für verschiedene Ansätze des Sammelns und Auswertens großer, komplexer und z. T. auch schnelllebiger Datenmengen, mit dem Ziel darin – unter Anwendung von Algorithmen – Muster zu erkennen. In diesem Ansatz stecken für die Psychologie viele Chancen, viele Herausforderungen (gerade für eine theoriegeleitete Forschung) und auch Risiken. Das Hot Topic bietet die Möglichkeit, Big Data Ansätze in der Psychologie vorzustellen und diese zu diskutieren.

Invited Symposium

Big Data: The new Big Promise for research in applied psychology?
Cornelius J. König
17.09.2018 16:45 - 18:15 Uhr, Audimax HZ 1

Symposia

Leveraging Smartphones as Data Collection Tools in Psychological Research
Christine Anderl
17.09.2018 10:00 – 11:30 Uhr, HZ 7

Modern Machine Learning Techniques for Social Sciences: Clustering, Classifier, and Regularized Approaches in the Analysis of Large Data Sets
Timo von Oertzen
17.09.2018 14:45 – 16:15 Uhr, HZ 7

Trees, Model-Based Trees and Random Forests - An Introduction to Machine Learning Methods for Psychological Research
Carolin Strobl
18.09.2018 14:00 – 15:30 Uhr, HZ 3

Analytics, Interpretation and Use of Big Data for Learning and Assessment in Education
Ulf Kröhne, Frank Goldhammer, Hendrik Drachsler
18.09.2018 14:00 – 15:30 Uhr, HZ 7